Press "Enter" to skip to content

Monat: Februar 2019

Weiter im Text …

Gebrainstormte Themen, die ich gerne verpodcasten würde:

[WiP] = Thema in Bearbeitung

  • Traumafolgestörungen
    • “Was hat das mit mir zu tun?”
  • Erziehung zwischen Bedürfnisorientierung und Auftrag
    • Ein Gespräch mit Julia über das Spannungsfeld zwischen Mutterschaft und Feminismus
    • Evtl. zweiter Teil
  • Traumafolgestörungen II
    • Moderne Behandlungsmethoden mit Kathrin
  • Politische Kurzsichtigkeit: Über Wahlkampfgeschenke und die Gießkannen-Methode
    • Wem nutzt das? Kein Zufall, keine Dummheit, sondern opportunistische Selbstdienlichkeit
  • Psychotherapie? Vielleicht in nem halben Jahr … [WiP]
    • Über den Unsinn einer unzureichenden Psychotherapeutischen Versorgung
  • “Du musst immer machen, was der Erwachsene sagt.”
    • Vom Unglück deutscher Erziehung
  • “Was ist das für 1 Klima?!” 
    • Diskreditierung politischer Partizipation junger Menschen am Beispiel von #fridaysforfuture und im Vergleich mit ihren Vorgänger*innen
  • Das Web2.0  und die Persönlichkeitsentwicklung
    • Ist dieses Internetz wirklich so gefährlich? …
  • Alles muss, nichts kann?
    • Sein und Werden im Spannungsfeld zwischen Selbstausbeutung und Emanzipation
  • Nach Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie bitte …
    • Die (noch) bestehenden Schwächen in der psychosozialen Versorgung und ihre Folgen
  • Die Psychologie der “Alternativmedizin”
    • Warum Bildung allein nicht vor Alufolie schützt
  • Irgendwie mit Juna
    • Ein Treffen mit der wundervollen Juna Grossmann
  • Feminismus und die Emanzipation des Mannes
    • Warum Männer Feminist*innen unterstützen sollten
  • Recherche zu “Fallmanagement” bei Krankenkassen
    • Werden die Drückerkolonnen der KK wissenschaftlich begleitet? Schaden oder Nützen die trainierten Laien am Telefon eigentlich?
  • Leben ohne Krankenkasse
    • Wie kommen Menschen außerhalb des Solidarsystems an notwendige Behandlungen?
  • Rassismus und das Weiße Privileg
    • HowTo änder endlich was
  • Von Hufeisen und unterkomplexen Erklärungsmodellen
    • Ein Blick auf die Unzulänglichkeit der “Links/Rechts”-Dimension bei der Beschreibung polititscher Einstellungen als Legitimations-Werkzeug einer opportunistischen “Mitte”
  • Chronische Erkrankungen und die Interaktion von Soma und Psyche [WiP]
    • Das Leben mit chronischen Erkrankungen, Nebenwirkungen von Pharmakotherapie, Sekundärstress durch Akutsymptome und systemischen Veränderungen (z.B. Hormone) und Schwächen der Gesundheitssysteme.
  • Diagnosen [WiP]
    • Vom Wohl und Wehe der Kategorisierung von Leiden

Ich freue mich über Hinweise und Anregungen zu diesen Themen und natürlich Ideen und Angebote für Interviews oder Gesprächspartner*innen!

Alles oder Nichts?

Vor 10 Monaten wurde dieses Blog mit dem Ziel einen PodCast zu emanzipatorischen Themen zu entwickeln eingerichtet. Seitdem ist hier genau nichts mehr passiert. Vielleicht sollte ich einen Cast über die Schwierigkeit aufnehmen, als alleinstehender Vollzeit-Berufstätiger mit Hund noch weiteren Hobbies nachzugehen …? Oder den Mangel an sozialem Umfeld, in dem man nach Kooperation oder Interviews fragen könnte.

Immerhin hab ich jetzt schon mal das E-Mail-Postfach eingerichtet, den Untertitel korrigiert und eine Übersicht über alle bisherigen Casts (bisher leer …) dem Menü hinzugefügt. Wenn ich in dem Tempo weitermache, ist alles bis zum Ruhestand fertig. \o/